Login
Du bist impfunfähig!

Bist du überhaupt
impffähig?

Nachweis-Express ermöglicht es dir, dich umfassend über die potenziellen Risiken einer Corona-“Impfung“ zu informieren

Alle Covid-19-Impfstoffe dürfen sogar laut Hersteller bei dir nicht angewendet werden, wenn du allergisch gegen den jeweiligen Wirkstoff oder die sonstigen Bestandteile des Impfstoffs bist.

Hier kannst du sofort selbst sämtliche Bestandteile der Impfstoffe der Hersteller einsehen.
Wenn du nicht sicher sagen kannst, ob du allergisch bist, bekommst du von einer Ärztin eine auf 6 Monate zeitlich begrenzte Impfunfähigkeitsbescheinigung und eine dringende Empfehlung, Allergien gegen die Covid-19-Impfstoffe in diesem Zeitrahmen von einem Facharzt prüfen zu lassen.

Diese zeitlich begrenzte Impfunfähigkeitsbescheinigung kannst du z. B. bei deinem Arbeitgeber vorlegen.
Sie nimmt dir den Druck, dich voreilig impfen zu lassen.

Für die gutachterliche Stellungnahme berechnen wir einmalig 17,49 Euro.

Jetzt Prüfung starten

Für deine Gesundheit.

Die Begründung für eine Impfunfähigkeit liegt vollständig im Ermessen des beurteilenden Arztes (§20a IFSG).
Es existieren keine gesetzlich verbindlichen Kriterien für eine Impfunfähigkeit (Kontraindikationen).

Weder der Hersteller des jeweiligen „Impfstoffs“ noch der impfende Arzt können mit Sicherheit ausschließen,
dass es im Falle einer Corona-„Impfung“ zu schwerwiegenden Impfnebenwirkungen und Allergien kommen könnte.
Wir möchten mit einer Vorabprüfung dazu beitragen, dieses Risiko zu minimieren.

Denn es besteht beispielsweise im Falle einer allergischen Reaktion die Gefahr, dass diese eine tödliche
Wirkung haben könnte. Dieses Risiko kann durch eine vorangehende fachärztliche Überprüfung eines Allergologen minimiert werden.

Jetzt Prüfung starten

Nachweis-Express in der Presse

Welchen Nutzen hat Nachweis-Express?

Weitere Abklärung durch einen Allergologen

Weitere Abklärung durch einen Allergologen

Lass einen Facharzt detailliert abklären, ob du gegen einen oder mehrere Inhaltsstoffe der Covid-19-„Impfungen“ allergisch reagierst. Erst nach einer solchen Abklärung kannst du gesichert abschätzen, ob Du besondere Risiken bei der Impfung haben wirst. Bis das geschehen ist, gilt die vorläufige Impfunfähigkeitsbescheinigung für zunächst 6 Monate.

Zeit, eine Impfentscheidung zu überdenken

Zeit, eine Impfentscheidung zu überdenken

Dank der vorläufigen Impfunfähigkeitsbescheinigung erhältst du Zeit, um ganz in Ruhe deine Impffähigkeit prüfen zu lassen. Nach §20a ist es dann zwingend vorgeschrieben, dass Du Deinem Arbeitgeber im Falle einer Impfunfähigkeit, auch einer vorläufigen Impfunfähigkeit, eine Impfunfähigeitsbescheinigung vorlegst.

Kein Druck durch eine Impfflicht

Kein Druck durch eine Impfflicht

Die vorläufige Impfunfähigkeitsbescheinigung gilt für zunächst 6 Monate und kann danach eventuell nach einer weiteren Prüfung, verlängert werden, wenn nicht vorher sicher ausgeschlossen werden konnte, dass du gegen einen oder mehrere Inhaltsstoffe der „Covid-19-Impfung“ allergisch reagierst. Das nimmt dir den Druck einer berufsbezogenen Impfflicht bis zur Abklärung durch einen Facharzt für Allergologie.

In wenigen Schritten zum Impfunfähigkeits-Nachweis

Registriere dich bei Nachweis-Express

Registriere dich und bezahle die
gutachterliche Stellungnahme

Gehe zur Kasse

Informiere dich über die möglichen
Gefahren einer Corona-„Impfung“
und die Voraussetzungen einer
Impffähigkeit

Erhalte Deinen Nachweis

Beantworte die Fragen unseres
Arztes zu möglichen Allergien
und erhalte deinen Nachweis
zur Impfunfähigkeit

Folgende Dokumente erhältst du von uns

Eine vorläufige Bescheinigung
deiner Impfunfähigkeit

Einen Arztbrief für den
weiterbehandelnden Allergologen

Ein Musterschreiben zum
Haftungsausschluss für deine
Krankenkasse

Jetzt Prüfung starten

Häufig gestellte Fragen

+ Ist die Bescheinigung legal?

Ja. Es ist geltendes Recht, dass Menschen nicht geimpft werden dürfen, wenn sie impfunfähig sind. Zur Feststellung einer Impfunfähigkeit gibt es sehr wenige verbindliche Vorgaben. Jeder approbierte Arzt darf eine gutachterliche Stellungnahme über die Impffähigkeit eines Menschen abgeben. Der Arzt darf dabei nach freiem Ermessen entscheiden und wenn er feststellt, dass es Gründe gibt, warum ein Mensch auch vorerst nicht geimpft werden darf, darf dieser Umstand bescheinigt werden.

+ Welche Vorteile habe ich von dieser Impfunfähigkeitsbescheinigung?

• Der wichtigste: Du gehst im Falle einer geforderten Impfung kein unnötiges Risiko ein, denn das Risiko wird fachärztlich abgeklärt.
• Zudem wird von dir der Druck genommen, dich jetzt impfen lassen zu müssen. Du gewinnst Zeit, diesen Schritt in Ruhe zu prüfen.
• Dein Arbeitgeber kann von dir trotz einer Impfpflicht nicht verlangen, dich impfen zu lassen. Er kann dich unserer Einschätzung nach bezahlt freistellen, aber nicht kündigen.

+ Warum ist die Bescheinigung der Impfunfähigkeit vorläufig?

Die Impfunfähigkeit gilt so lange, bis ein Facharzt (Allergologe) geklärt hat, ob du auf die Inhaltsstoffe der Corona-Impfpräparate allergisch reagierst. Da es recht schwer ist, bei den jeweiligen Fachärzten einen zeitnahen Termin zu bekommen, und da die Verträglichkeitsprüfung in zeitlichem Abstand zueinander mehrere Kontakte mit den möglichen Allergenen vorsehen muss, haben wir die Frist auf maximal sechs Monate gesetzt. Sollte die Phase der Allergieprüfung über diese Zeit hinausgehen, kannst du dir den voraussichtlich benötigten Zeitraum vom behandelnden Allergologen bescheinigen lassen.

+ Gibt es die Ärztin überhaupt?

Ja, es gibt sie. Sie ist lebendig, kann wunderbar lachen und hat schon sehr viele Menschen geheilt. Sie ist approbierte Humanmedizinerin und folgt nach bestem Wissen und Gewissen ihrem Versprechen, Menschen ihre Gesundheit zu erhalten und/oder wieder herzustellen. Ihr ist es daher ein besonderes Anliegen, für Nachweis-Express tätig zu sein. Die Bekanntgabe Ihrer persönlichen Daten und ihr Wohnsitz ist für diese Arbeit nicht relevant. Im Stempel findet sich eine Postanschrift. Um sie und ihre Familie vor Stalkern zu schützen, werden diese Daten hier nicht veröffentlicht. Wir danken dir für dein Verständnis und deinen Respekt.

+ Reicht denn das elektronische PDF-Dokument oder bekomme ich die Bescheinigung auch per Mail?

Ob das Dokument heruntergeladen wird oder per E-Mail versendet – in beiden Fällen handelt es sich um ein identisches elektronisches Dokument. Daher reicht das Herunterladen.

+ Wie kannst du überprüfen, ob das Dokument rechtlich gültig ist, und wie kannst du das deinem Arbeitgeber versichern?

Du kannst das - wie dein Arbeitgeber auch - in den deutschen Gesetzen nachprüfen. Wir haben das auch getan, denn wir sind daran interessiert, den Menschen eine rechtlich einwandfreie Lösung anzubieten und keinen juristischen Murks. In Kürze haben wir ein entsprechendes anwaltliches Gutachten parat, das du dann auch deinem Arbeitgeber vorlegen kannst.

+ Dürfen sich auch Minderjährige registrieren, wenn sie eine Impfunfähigkeitsbescheinigung möchten?

Jugendliche können ab dem 14. Lebensjahr entscheiden, ob sie sich impfen lassen wollen, daher können Jugendliche ab dem 14. Lebensjahr auch entscheiden, ob sie überprüfen lassen möchten, ob sie überhaupt impffähig sind. Kinder und Jugendliche die jünger sind als 14 Jahre sind, brauchen das Einverständnis ihrer Eltern. In diesem Fall registriert sich bei uns ein Elternteil für das unter 14 Jahre alte Kind. Das Kind braucht eine eigene E-Mailadresse, die natürlich von den Eltern eingerichtet und bedient werden muss. Eine Anmeldung unter der E-Mailadresse ist nicht notwendig.

+ Gibt es die Impfunfähigkeitsbescheinigung auch in anderen Sprachen?

In Kürze werden wir weitere Sprachversionen anbieten können.

+ Wenn mir eine Allergie nachgewiesen wurde, wie geht es dann weiter?

Die Impfunfähigkeitsbescheinigung hat eine Gültigkeit von längstens 6 Monaten und kann danach durch eine Impfunfähigkeitsbescheinigung des Allergologen ersetzt werden, der nach Testung eventuell diese mit seiner Diagnose deiner Allergie(n) untermauern kann.

+ Warum muss ich dafür Geld bezahlen?

Die Erstellung des individuellen gutachterlichen Nachweises deiner Impfunfähigkeit wird von Partner-Ärzten für einmalig 17,49 Euro gemäß der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ, Ziffer 80) abgerechnet und von dir bezahlt. Das ist der Mindestsatz, den Ärzte für eine solche Tätigkeit verpflichtend verlangen müssen. Damit soll eine Dumping-Medizin einzelner Mediziner verhindert werden.

+ Benötige ich einen Termin?

Bei den Ärzten von Nachweis Express benötigst du keinen Termin. Du kannst die Plattform Tag und Nacht nutzen. Ziel ist es allerdings, dass du damit einen Termin bei einem Allergologen vereinbarst. Über https://expertensuche.gesund.bund.de/de/arzt/arztsuche findest du auch in deiner Nähe einen entsprechenden Spezialisten. Es ist sinnvoll, die Anfrage beim Facharzt möglichst schriftlich zu stellen, damit du diese später nachweisen kannst. Du kannst bei Vorlage unserer Bescheinigung die schriftliche Terminvereinbarung oder auch die eventuell erhaltene schriftliche Ablehnung / Ablehnungen beilegen.

+ Warum werden Allergien geprüft?

Die Allergieprüfung eines Menschen auf die bedingt zugelassenen COVID-19-„Impfstoffe“ ist ein wichtiger Beitrag zu einer starken Verringerung der derzeitigen Impfnebenwirkungen. Die Hersteller aller COVID-19-“Impfstoffe“ weisen in ihren Produktinformationen eindringlich daraufhin, dass diese nicht angewendet werden dürfen, wenn der Patient gegen den Wirkstoff oder einen sonstigen Bestandteil des Impfstoffes allergisch reagiert.

+ Wer überprüft, ob du allergisch auf die Impfstoffe bist?

Nach einer Befragung darüber, ob Du gegen einen oder mehrere Wirkstoffe bereits wissentlich (zum Beispiel mit zunehmenden Beschwerden nach bereits erfolgten Impfungen) allergisch bist oder darüber nicht Bescheid weißt, wird im Rahmen einer gutachterlichen Stellungnahme angeraten, einen Facharzt (Allergologe) hinzuzuziehen. Bis zum Zeitpunkt der vollständigen fachärztlichen Abklärung erhältst du von uns eine Impfunfähigkeitsbescheinigung.
Darüber hinaus erhältst du ein Überweisungs-Schreiben an einen Allergologen deiner Wahl, in dem genau erklärt wird, was dieser Facharzt in Sachen Allergie prüfen möge. Er kann dann über eine spezielle Allergie-Diagnostik ganz gezielt untersuchen, ob und wie dein Körper auf den Impfstoff reagiert. .
Ein einfaches Auf-die-Haut-Träufeln einer Impfstoffprobe wird mindestens bei Comirnaty von Biontech nicht gemacht werden dürfen: Denn die bloße Hautberührung ist vom Hersteller NICHT empfohlen und führt sogar zu Sicherheitshinweisen. Hier muss der Allergologe anders vorgehen, indem er z.B. dein Blut entnimmt und im Labor einem sogenannten basophoilen Degranulationstest (BAT) unterzieht.

+ Was geschieht mit deinen Daten?

Deine Daten benötigen wir, um deine Bescheinigung und deine Rechnung zu personalisieren. Deine Daten werden nicht weitergeben, nicht verkauft und auch nicht für die Regierung oder sonst wen ermittelt. Das bedeutet: Deine Daten sind bei uns absolut sicher. Selbstverständlich kannst du jederzeit eine Löschung deiner Daten veranlassen. Falls jemand deine Impfunfähigkeitsbescheinigung in Frage stellen sollte, können wir diese auf deinen Wunsch hin jedoch nur dann vorschriftsgemäß bestätigen, wenn die Daten noch bei uns vorhanden sind.

+ Muss ich Erkrankungen bzw. Vorerkrankungen schriftlich nachweisen?

Nein, das ist nicht erforderlich, weil keine vollständige Anamnese erhoben wird. Es wird der Schwerpunkt auf mögliche Allergien für einzelne Wirkstoffe der „Impfungen“ gelegt.

+ Kann ich diese Bescheinigung auch außerhalb der EU nutzen?

Das ist uns zurzeit nicht bekannt, aber vorstellbar.

+ Werden die Bescheinigungen in Österreich oder Italien akzeptiert?

Mit hoher Wahrscheinlichkeit ja. Es gibt innerhalb der EU ein Übereinkommen, dass Ärzte, die in einem Mitgliedsland als Arzt anerkannt sind, in der gesamten EU als Arzt anerkannt werden. Weiterhin müssen Rezepte, die in einem EU-Land ausgestellt werden, in jedem EU-Land eingelöst werden. Analog dazu hat die Bescheinigung eines deutschen Arztes in Sachen Impffähigkeit auch in jedem anderen EU-Mitgliedsland dieselbe Wirkung. Wir gehen daher davon aus, dass die Bescheinigungen in der gesamten EU und damit auch in Österreich und Italien anerkannt werden. Eine Übersetzung ins Italienische ist in Vorbereitung.

+ Muss ich Erkrankungen bzw. Vorerkrankungen schriftlich nachweisen?

Nein, das ist nicht erforderlich, weil keine vollständige Anamnese erhoben, sondern lediglich abgefragt wird, ob dir Allergien bezüglich der Inhaltsstoffe der Injektions-Seren bekannt sind.

Testimonials

Das sagen unsere Kunden zu Nachweis-Express.de

Ich bin sooo glücklich und dankbar, dass Ihr Euch für uns einsetzt. Danke, dass es Euch gibt! Sandra W.

Endlich eine praktische und sinnvolle Lösung und nicht nur Gerede! Danke, danke, danke! Viviane F.

Es erleichtert mich sehr, dass ich das Risiko einer Impfung jetzt in Ruhe checken lassen kann. Danke! Fritz H.

Wie genial ist das denn? Ihr seid die Besten! Jetzt muss ich erstmal keine Angst vor der Impfung haben. Daniel S.

Ich konnte es kaum erwarten, bis ihr endlich online gewesen seid! Danke für diese tolle Möglichkeit! Rainer F.

Schliessen X

Die URL der Internetseite wurde in Deine Zwischenablage kopiert

Füge Sie nun einfach direkt auf Deinen
Social-Media-Kanälen ein

Auf Instagram posten Auf Facebook posten Auf Pinterest posten Auf Tiktok posten Auf Twitter posten